Laura
Topix AG führt vjoon K4 beim RG Verlag in Wien ein

Der RG Verlag, ein Unternehmen des Handels- und Touristikkonzerns REWE Group, verfolgt seit ein paar  Jahren einen deutlichen Wachstumskurs. Im Zuge des Wachstums hat sich die Anzahl der Publikationen stark erhöht und damit einhergehend wurde Personal aufgestockt. Zudem wurden zuvor extern ausgelagerte Teilprozesse, zum Beispiel Bildbearbeitung, integriert und die Digitalisierung der Publikationen forciert. Dieser Arbeitsaufwand war auf keinen Fall mehr händisch zu bewältigen. Aus diesem Grund wurde Manfred Wagner, Leiter Produktion und Technik beim RG Verlag, von der Verlagsleitung damit beauftragt, ein passendes Redaktionssystem einzuführen. Dieses sollte die ehemals auf einem Dateisystem basierende Magazinproduktion ablösen und Kommunikations- sowie Produktionsprozesse insgesamt effizienter gestalten. Ferner stand die Einführung von zwei weiteren Systemen auf der Agenda des Produktionsleiters.

Sowohl ein mit dem Redaktionssystem direkt verknüpfbares Blattplanungssystem, sowie ein System für Themen- und Ressourcenplanung sollten implementiert werden, um die gesamte Produktion inklusive Druck- und Ausgabeprozesse mit axaio MadeToPrint und Enfocus Switch zu automatisieren. Eine Integration vorhandener Software Lösungen für Anzeigenverwaltung und Web-Publishing war dabei unabdingbar. Zur Umsetzung dieser Herausforderung suchten Manfred Wagner und sein Team Rat bei unseren Partnern Topix  und be-go.at. Hierbei standen alle Beteiligten vor einer klaren Mission: Ein automatisierter Produktionsfluss soll her - der sowohl Arbeitsprozesse, als auch die Zusammenarbeit im Team des RG Verlags erleichtert.

Intensive Zusammenarbeit begünstigt wegweisende Verbesserungen 

Zur Umsetzung des Projektes bildeten Manfred Wagner vom RG Verlag und Bernd Gorbach von be-go.at unter Steuerung von Fabio Sacilotto (Topix AG) ein Projektteam. Fabio Sacilotto übernahm dabei als Projektleiter die Ausarbeitung von Konzepten und Prozessen und Bernd Gorbach von be-go.at war in erster Linie für Schulung und Support während der Systemeinführung verantwortlich.

Trotz klarer Weichenstellung und einsatzbereiter Systeme wuchs im Team des RG Verlags im Zuge der operativen Arbeiten zunehmend die Erkenntnis, dass die vielen administrativen Schritte der gemeinsam erarbeiteten Workflows Kreativität eindämmen, obgleich hoher Prozesssicherheit und Automatisierung. Das Projektteam ließ sich dadurch nicht verunsichern. Prozesse wurden erneut gemeinsam überdacht, Workflows angepasst und es wurde weiterhin Kurs Richtung „Mission erfüllen“ aufgenommen. Die Entschlossenheit und der Wille zur Einbeziehung der Änderungswünsche des Kunden zahlten sich aus: Komplexität konnte wirksam reduziert werden und kreative Freiheit wurde wieder verstärkt ermöglicht. Auf diese Weise konnte im laufenden Betrieb schrittweise eine optimale Lösung aus Sicht beider Parteien geschaffen werden. Der Automatisierungsgrad konnte im Zuge der Verbesserungen sogar noch erhöht werden.

RG Verlag Image
Projektteam RG Verlag
Laura Mo, 02/12/2018 - 11:00

Mission erfüllt: Persönliche Kompatibilität als Grundlage erfolgreicher Zusammenarbeit 

Die erfolgreiche Installation von vjoon K4 als Redaktionssystem mit Schnittstelle zum Blattplanungssystem TIMONE von TELL unter den vielschichtigen Bedingungen der Realität beweist einmal mehr die langjährige Expertise unserer Integrationspartner. Bei der gemeinsamen Umsetzung innovativer und strategischer IT-Projekte von Integratoren und Kunden zählt nicht nur technisches Know-How, sondern vielmehr auch die persönliche Kompatibilität beider Seiten. Kunde Manfred Wagner bestätigt dies: „Technik ist austauschbar, die Menschen sind es nicht“.

Die gelungene Zusammenarbeit beruht in erster Linie auf Vertrauen und Kommunikation. Darüberhinaus ist eine gewisse Flexibilität und Anpassungsfähigkeit an die jeweiligen aktuellen Umstände notwendig. Die Realität wirft fortlaufend neue Herausforderungen auf. Diese gilt es bestmöglich zu beurteilen und anschließend gekonnt in bestehende Prozesse zu integrieren. So plant das Projektteam unter Federführung von Manfred Wagner bereits weitere Etappen mit der Integration neuer Publikationen in die bewährte Multichannel-Publishing-Plattform vjoon K4.

Lesen Sie hier die gesamte Erfolgsgeschichte.

Tags