Carsten
»La Presse au Futur« in Paris – ein Rückblick.

Vom 23. bis 24. November 2016 fand in Paris zum zehnten Mal die  »La Presse au Futur« statt. Dieses Event umfasst ein umfangreiches Vortrags- und Workshop-Programm sowie eine Messe mit rund 70 Fachausstellern. Als eines der größten und bedeutendsten nationalen Branchen-Events in Frankreich, wird es jährlich von mehr als 1.000 Publishing-Experten und Entscheidern besucht. Unter den Sponsoren und Ausstellern finden sich schon seit einigen Jahren auch vjoon und sein französischer Integrationspartner Mediangle.

Ich sprach mit Thomas Körner, Senior Business Development Manager bei vjoon, über seine Eindrücke von der Veranstaltung: 

Thomas, welche Themen wurden auf der La Presse au Futur diskutiert?

Im Schwerpunkt ging es um Digitalisierung, Monetarisierung und zukünftige Technologien – das sind natürlich Themen, die derzeit in der Publishingbranche weltweit diskutiert werden. Insofern waren es nicht wirklich neue Dinge, aber dennoch hatte man den Eindruck, dass die Besucher sich damit beschäftigen und sich intensiv darüber informieren wollten. Dies wurde insbesondere bei den Workshops deutlich, die in der Regel sehr stark besucht wurden – so auch jener von unserem Partner Mediangle zum Thema „Erstellen, managen, posten und verbreiten Sie Ihren Content“. Aber auch am Stand hatten wir gut zu tun, interessante Diskussionen geführt und viele Fragen beantwortet.

Was wollten die Besucher von Euch wissen?

Die Fragen drehten sich oft um Automatisierungen für die Content-Ausgabe in Richtung Website oder App – der Kostendruck und die vielen unterschiedlichen Plattformen spielen dabei eine große Rolle. Für viele rechnen sich die mit großem Marketingdruck eingeführten Digital-Publishing-Lösungen heute einfach nicht mehr. Insofern sehen sich die Kunden Alternativen an, die eine kosteneffiziente und schlanke Produktion des mobilen Contents ermöglichen. Dazu lassen sich die Kunden gern von unserem regionalen Partner vor Ort beraten.

Und wenn man schon über Automatisierungen und Workflows spricht, sind Themen wie die effiziente Zusammenarbeit im Team und Freigabe-Prozesse nicht weit. Wir wissen ja, wie wichtig diese Themen sind und haben mit der neuesten Version unserer Software entsprechende Lösungen präsentiert.

La Presse au Futur 2016, Booth

Gab es viel Diskussionen und Fragen zum Thema Cloud?

Das Thema Cloud beschäftigt mehr Unternehmen als man denkt. Während in den USA bereits viele IT-Umgebungen in Richtung Cloud geshiftet werden, scheint die Reaktion in Europa noch sehr verhalten zu sein. Aber auch hier steigt das Interesse signifikant an und umfasst die gesamte Bandbreite der Möglichkeiten. Ob nun ein komplettes System inklusive integrierter Drittsysteme in der Cloud laufen soll oder vielleicht nur ein Teil, wie beispielsweise das Daten-Management – in jedem Fall ist zu beobachten, dass die Nachfrage steigt.

Dein Fazit zur La Presse au Futur?

Tolle Gespräche und viele Interessenten. Die positiven Reaktionen der Besucher am Stand zeigen mir, dass wir gute Antworten auf ihre Fragen hatten. Insofern war es ein erfolgreiches Event, zu dem wir gern wiederkommen.

La Presse au Futur 2017 findet im kommenden Jahr vom 29.-30. November wieder in Paris statt.

La Presse au Futur 2016