Twixl-Integration, SSO, Cloud-Management: Erweiterte Funktionen in vjoon K4

Carsten

Agile Software-Entwicklung ermöglicht es unter anderem, größere Features schnell weiter zu verfeinern und diese Erweiterungen den Kunden in kürzeren Zeitintervallen als bisher zur Verfügung zu stellen. Ein gutes Beispiel ist das aktuelle Release von vjoon K4, der Version 7 R3.

„La Presse au Futur“ in Paris – ein Rückblick.

Carsten

Vom 23. bis 24. November 2016 fand in Paris zum zehnten Mal die  »La Presse au Futur« statt. Dieses Event umfasst ein umfangreiches Vortrags- und Workshop-Programm sowie eine Messe mit rund 70 Fachausstellern. Als eines der größten und bedeutendsten nationalen Branchen-Events in Frankreich, wird es jährlich von mehr als 1.000 Publishing-Experten und Entscheidern besucht.

Top 5 Benefits Cloud and On-Premises

Carsten

Betrachtet man heutige DAM- oder Publishing-Systeme, wird man wahrscheinlich auch eine „Cloud-Version“ finden, die perfekt zu den eigenen Anforderungen passt. Cloud-Löungen scheinen das zu sein, was alle haben wollen. Kein Wunder, denn wenn es in der Cloud ist, ist es doch besser – oder? Hm, vielleicht, vielleicht aber auch nicht. Zu wissen, welche Lösung wirklich zu den eigenen Anforderungen passt, ist ein unternehmenskritischer Faktor. Insofern, hier eine, aus unserer Sicht, unvoreingenommene Hilfestellung für Ihre Auswahl:

Neues Freigabe-Management

Christian

Fast jedes Publishing-Projekt besteht aus einem Teil, in dem eine Freigabe stattfindet. Dies ist ein oft unterschätzter Aspekt bei der Einschätzung der Länge die ein Projekt zur Fertigstellung benötigt. Die neue Version von vjoon K4 unterstützt genau an dieser Stelle mit dem K4 Approval Manager. Vorstand, Marketingleiter, Einkäufer und andere Entscheider können mit einem Klick intuitiv bestimmen, ob Layout und Inhalt den Vorgaben und Planungen entsprechen.

Unternehmenskommunikation im digitalen Wandel

Christian

Das Marktforschungsinstitut Gartner gibt an, dass im Jahr 2020 rund 21 Milliarden Geräte miteinander vernetzt sein werden und miteinander kommunizieren. Ein anderes Forschungsinstitut, die International Data Corporation (IDC) kommt mit 28 Milliarden Geräten in 2020 auf einen noch höheren Wert.